Gleiswaagen Klasse III eichfähig

  • Gleiswaage Beton Einsatz Recycling
  • Mewa 02 Gleiswaage Stahl einheben Stahlbruecke 01
  • Mewa 03 Gleiswaage Stahl Uebergang Stahlbruecken
  • Mewa 04 Gleiswaage Stahl Eichung
  • Mewa 05 Gleiswaage Stahl Wiegevorgang
  • Mewa 04 Gleiswaage Beton Peripheriegeraete Terminal
Gleiswaage Beton Einsatz Recycling
Direkt-Anfrage

Produkteigenschaften:

  • Gleiswaagen für das ganzheitliche, SOLAS-konforme Verwiegen von Seecontainern: Container und Last werden in einem Arbeitsschritt, beim Überfahren der Waage, gewogen.
  • Gleiswaagen sind für die Containerwiegung insbesondere dann gefragt, wenn eine Gleisanbindung besteht.
  • Realisiert werden verschiedene Konstruktionen in Beton oder Stahl mit unterschiedlichen Spurweiten, Längen und Brückenkombinationen – individuell nach Kundenwunsch und baulichen Gegebenheiten.
  • Unsere Gleiswaagen entsprechen Vorschrift LM 71 DIN 8119 des Eisenbahn-Bundesamts sowie der Landeseisenbahnen.
  • Die Verwiegung erfolgt statisch bei Waggon-Stillstand oder dynamisch während der Fahrt.
  • Unsere Gleiswaagen sind eichfähig nach OIML R76 Klasse III für die statische Verwiegung und nach OIML R106 für die dynamische Verwiegung. Damit sind beide Varianten SOLAS-konform.

Vorteile von Gleiswaagen:

  • Hohe Tragkraft von bis zu 150 Tonnen
  • Gewogen wird beim Überfahren der Waage, deshalb ist kein Abladen der Ware nötig.
  • Hoher Zusatznutzen: Die Gleiswaagen können auch SOLAS-unabhängig für innerbetriebliche Verwiegungen im täglichen Warenverkehr genutzt werden.

Optionen für Gleiswaagen:

  • Lieferung fertig geeicht
  • Sondermaße bei Spurweiten
  • Gleiswaage und LKW-Waage in Kombination
  • Kundenspezifische Gleiswaagen-Software
  • Wäge-Indikatoren mit Anwender-spezifischen Funktionen